Seite 1 von 1

Bezahlbar gesucht.

BeitragVerfasst: Fr 9. Dez 2011, 12:33
von moflash
Für unsere MOFLASH suchen wir intensiv seit einiger Zeit ein bezahlbares Klappruder!

Neupreis, wenn noch ehältlich --> OBERHALB 2500,00 Euro !!!

Warum suchen wir ein Klappruder. ???????

Ganz einfach - den Kiel können wir aufholen und könnten aus diesem Grund dann eigentlich in die "flachesten" Häfen - das lässt aber das Ruderblatt nicht zu!
Auf unser jetziges Ruderblatt wollen wir auf keinen Fall verzichten - hier im heimischen Biggesee ist es ideal.

Wäre zu schön, wenn sich jemand über eine PN bei mir melden würde! :-P

Udo H.

Verfasst: Fr 9. Dez 2011, 12:33
von Anzeige

Re: Bezahlbar gesucht.

BeitragVerfasst: So 29. Dez 2013, 15:08
von moflash
Hallo, hier eine Altenative!

Beim Suchen bin ich auf die FSA GmbH in Neustadt/Rbge gestoßen; dort wird die Variante der Festruderblatt-Kürzung vorgestellt und wenn gewünscht auch durchgeführt!

Ich finde,dass dies eine ECHTE Alternative sein kann!

Weiterhin ein stabiles Ruderblatt, mit den positiven Festruder-Eigenschaften aber mit der Möglichkeit etwas flachere Gewässer anzulaufen! 20cm sind doch auch schon etwas---- ODER ???? 9872


Der Link:-- >

Ob da schon einer Erfahrung gemacht hat??

Gruß Udo 9873

Re: Bezahlbar gesucht.

BeitragVerfasst: Fr 18. Apr 2014, 22:36
von moflash
Na ja - da hat wohl bislang noch keiner "TRAUTE" gehabt! 9872
Am 12.04.14 habe ich dann mal das Ruderblatt satte 22cm gekürzt. 9652
Ich werde über die Veränderungen, positiv oder negativ, berichten.
Erst einmal geht es dann als "Motoryacht" Anfang Mai nach Berlin.

Bild
Bild


Beim Motoren wird es wohl keine besonderen bzw. neuen Erkenntisse geben -- aber mal abwarten. 9765
Gruß Udo 9870

Re: Bezahlbar gesucht.

BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 11:12
von moflash
SO - alles VOM FEINSTEN -

nach dem "Motorboottörn" keinerlei negative Beurteilung.
Zumindest als Fahrzeug dieser Art blieb die Kürzung des Ruderblattes ohne negative Auswirkung.
Bild
4444

Gruß Udo H. 9870

Re: Bezahlbar gesucht.

BeitragVerfasst: So 29. Jun 2014, 10:43
von moflash
SO -
nun wurde im Heimatgewässer auch wieder gesegelt.
Auch hier konnte bisher keine Verschlechterung des Kursverhaltens bzw. der Kursstabilität festgestellt werden.
Vorstellbar wäre aber, dass die "Stützeigenschaft" auf extremen Kursen "Hoch am WInd" nicht mehr die Efektivität hat wie zuvor!
Aber - das würde sowieso zu Lasten der Fahrt gehen, denn ein querliegendes Ruderblatt, dass passiert beim Stützen, ist eh nicht optimal! 9872

Gruß Udo H. 9542